Mittwoch, 22. Februar 2012

Matt oder glänzend?

Da ich ja zur Zeit nur mit 9 Fingern hantieren kann, mussten halt die Ätzflüssigkeit für die Perlen und der Fotoapparat herhalten.
Wie gesagt, aufgeschobene Projekte gibt's ja immer!

Vor meinem Sehenriss hatte ich noch eine Venus aus Elfenbeinglas "gebastelt".
Dann stand ich vor der Frage:
Ätzen oder nicht???????
Glänzend lassen oder mattieren??????
Hmmmmm...

Was meint ihr? Wie sieht die Lady besser aus?
(Wobei sich nun der geätzte Zustand logischerweise nicht mehr rückgängig machen lässt..tja)

Aber eure Meinung interessiert mich trotzdem! ;0)))))

(Bitte den Blaustich in den Fotos übersehen...heute hat mein Fotoapparat bei der Belichtung gesponnen und dann hat auch noch Blogger beim Foto hochladen Zicken gemacht, war nicht mein Tag)









Kommentare:

aurin hat gesagt…

Schwein gehabt - geätzt ist schöner - finde ich zumindest.
Und falls nicht, kannst du mit viel Aufwand auch das Ätzen wieder rückgängig machen - dünnen Perlendorn mit Trennmittel bestreichen und die Perle daruf trocknen lassen, im Ofen auf ca 600 Grad erhitzen, rausnehmen (Achtung Finger nicht verbrennen, Dorn ist auch heiss), in der Flamme nochmals erhitzen und im Ofen wieder abkühlen lassen.
Gute Besserung, lG Iris

Perlendschungel hat gesagt…

Oh, danke, liebe Iris, mal wieder was gelernt.
Aber mir gefällt sie geätzt auch besser. Sie fühlt sich so auch toll an. Ich bin ja ein sehr haptischer Mensch. ;-)
Lieben Dank für die "Gute Besserung". Mittlerweile nervt mich der doofe Verband schon. Ist man ganz schön eingeschränkt...
LG, Sabine

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...